Frauenkreise online

Frauen der Neuen Zeit treffen sich, tauschen sich aus und kommen in ihre Kraft.
Ehrlichkeit, Transparenz, Berührtheit, Schwesterlichkeit werden erfahren und
wir stützen uns und tragen das in die Welt. 

Es wird auch eine online Jahreskreisfest-Gruppe geben.

Siehe dieses Video mit meiner Philosophie dazu.

testimonial:

Das Wesen der Weiblichkeit

Die Größe, die so lange unterdrückt war
mmer war der Daumen drauf

Für Viele war sie nicht sichtbar

patriarchale Strukturen dimmten die Lichter

 

man wolllte sie einsperren, klein halten,

am Liebsten hinter Gittern

 

Ihr Mitfühlen wurde ausgenutzt

Ihre Feinfühligkeit nicht ernst genommen

 

Die Weiblichkeit, die Leben schenkt, die Verständnis zeigt,

wo ein anderer nur an sich denkt

 

die zuläßt, was ist

und nicht einfach verdrängt

 

die die Größe in Anderen fördern will

ihre liebvolle Sicht ist für Alle, die sie erfahren ein Geschenk

sie wünscht sich Harmonie und das oft selbstlos

 

sie kann annehmen und empfangen,

hört zu und ist offen und spendet Trost

 

Welch eine besondere Kraft, die sich wünscht,

dass wir uns frei entfalten

die sich freut, wenn wir gemeinschaftlich gestalten

 

die wild, bunt und kreativ ist,

wenn sie ihre Größe lebt und nicht gerade zu lieb ist

 

denn ihre Gaben wurden leider viel zu wenig geschätzt,

wurden ausgenutzt und missbraucht und

bis zuletzt wurde ihr immer etwas entgegen gesetzt

 

deshalb sei achtsam, was du von wem empfängst

sei wählerisch, auch wem du deine kostbarsten Gaben schenkst,

 

schöpfe die Kraft aus dir selbst und

pass auf, dass du dich im aussen nicht verlierst,

 

und höre auf deine innere Stimme, die dich navigiert,

 

Lass dich nicht ausnutzen oder reduzieren und bleib bei den Menschen,

die sehen, was du bist

 

Manche machen dich klein und sagen nachher es war ein Witz

manche Menschen sind gemein und sagen du wärst eingeschnappt

und es liegt nur an der Art, wie du bist

 

Aber warum treffen manche dieser Witze und Demütigungen so sehr,

dass man sie sein Leben lang nicht vergisst,

 

deswegen achte auf deine Flamme,

pass auf, dass sie nicht erlischt,

 

Ich frag mich ernsthaft wo die Demut geblieben ist

wir alle Leben auf der Mutter Erde

und kommen aus dem Bauch einer Mutter

 

und sie hat uns so sehr geliebt, wie sie es konnte

deswegen bin ich schon sehr verwundert,

wie man vielerorts über Frauen redet und sie behandelt

viel zu wenig Anerkennung und Dankbarkeit

wird es wohl langsam Zeit, dass eine neue Haltung

gegenüber der Weiblichkeit reift

 

und zwar eine wertschätzende, eine respekt- und liebevolle

eine authentische und nicht gezwungen, gewollte

 

eine Haltung auf Augenhöhe,

wo wir dankbar sind für ihre Gaben und Stärken

 

und wo wir erkennen, dass die weibliche Seite der Medaille

uns Allen hilft , endlich ganzheitlich zu werden

 

Diesen Sprechgesang habe ich von Andreas Fröhn gehört und abgetippt, weil ich es so umfassend klar finde. Danke Dir dafür.

Auch für uns Frauen selbst wichtig zu erinnern, damit wir unseren Wert wieder erkennen, der fast nicht mehr existent war. Sowie das Weibliche in den Männern ebenso unterdrückt wurde und erinnert werden möchte.

Ute Höstermann